September 23, 2006

800 Kilogramm Kunst

Kopf ohne Rumpf
Heute motze ich mal über moderne Kunst. Ich nehme mal an, daß dieser Kopf dazu zählt. Der beunruhigt mich nämlich jedesmal, wenn ich in Stuttgart am Friedrichsbau vorbeikomme. Abgetrennte Köpfe haben wohl auch einfach etwas schauriges an sich, man sieht sie ja auch so selten. Mich erinnert diese Plastik irgendwie immer an die französische Revolution, an ein Bild aus einem Schulbuch, in denen ein Hencker (ja, das gefällt mir einfach besser mit 'ck') der versammelten Menge den abgetrennten Kopf des Königs Ludwig XVI vorzeigt. Warum der Künstler sein Werk "Denkpartner" genannt hat, darüber muß ich wohl noch mal nachdencken, die Bronzeplatte am Sockel sagt nichts darüber aus. Dafür erfährt man aber die genauen Abmaße des Kunstwerkes ("270 x 220 x 125 ccm" (warum eigentlich Kubik?)), und daß der Kopf ungefähr 800 Kilogramm wiegt. Interessant.

1 comment:

Andi said...

Postmodern vielleicht. Moderne Kunst zeichnet sich durch einen derart starken Abstraktionsgrad aus, dass die Basis der Abstraktion nicht mehr erkenntlich ist. An deren Stelle kann sich der Betrachter etwas beliebiges einsetzen.